Medienmitteilungen

Hoch motiviert in die nächste Wahlrunde

(ShN, 18.09)

Der erste Teil des Wahlherbsts ist bereits vorbei und die FDP-Reiat freut sich, dass der engagierte Wahlkampf des gesamten Wahlteams belohnt wurde. Marcel Fringer wurde mit 1195 zu 932 Stimmen als neuer Gemeindepräsident klar in das Amt gewählt. Martina Winzeler wurde mit dem Resultat von 1628 Stimmen in ihrem Amt grossartig bestätigt. Dafür sagen wir nochmals DANKESCHÖN! Wie der Volksmund sagt: «nach der Wahl ist vor der Wahl». Wir möchten den Schwung mitnehmen und gehen voller Elan in die nächsten Wahlrunden.  

In Bezug auf die Gemeinderats Wahl sind wir der Überzeugung, dass es, für die vom Stimmvolk geforderten Veränderungen, eine Ausgewogene Zusammensetzung von Bestehendem und Neuem benötigt um Thayngen weiterzubringen. Zudem möchten wir mit einem eigenen Kandidaten den Anspruch auf den bisherigen FDP-Sitz von Hochbaureferent Adrian Ehrat unterstreichen. Der Vorstand freut sich daher riesig, dass durch den Entscheid an der Mitgliederversammlung vom 16. September 2020, Christoph Meister einstimmig ins Rennen als neuer Gemeinderat geschickt wird. Im Weiteren unterstützt die FDP-Reiat unser Fraktionsmitglied, den parteilosen Rainer Stamm sowie alle bisherigen Mitglieder des Gemeinderats und ist überzeugt, dass diese Zusammensetzung absolut gewinnbringend wäre.

Auch einstimmig und mit grosser Freude, wurde Joe Bürgi wieder als Mitglied der Schulbehörde nominiert. Anschliessend haben die Mitglieder die sehr ausgewogene Einwohnerratsliste genehmigt und somit, neben den beiden bisherigen Einwohnerräten Nicole Stump und Patrick Flückiger, weitere 13 starke Persönlichkeiten nominiert. Die Liste unterstreicht das Anliegen der FDP-Reiat nach Veränderung. Alle Kandidierenden bringen die notwendigen Fähigkeiten und den Willen mit, die eine Wahl verdienen. Zu guter Letzt wurde Markus Hagmann als Nachfolger von Marcel Fringer in die GPK vorgeschlagen. Die FDP-Reiat ist mit diesem ausgewogenen, dynamischen und hochmotivierten Team startklar für die weiteren Wahlrunden.  

FDP Reiat, Daniel Wanner

Weiterlesen

Den Wanngass-Film, den Thaynger Anzeiger Artikel sowie Bilder und die Diashow finden sie hier

Weiterlesen

Die amtierende Schulpräsidentin Martina Winzeler wurde in diesem Februar mit einem Glanzresultat bei der Ersatzwahl in ihr Amt gewählt. Die FDP-Reiat freut sich, dass sie diese ausgewiesene Persönlichkeit und Fachspezialistin in Sachen Bildung zu ihren Reihen zählen darf und sie Ihnen nun für eine ganze Amtsperiode vorschlagen darf. Martina Winzeler ist vor ihrer Präsidialzeit während drei Jahren bereits in der Schulbehörde tätig gewesen und hat sich dort aktiv eingebracht. Wir hoffen, Sie schenken ihr in diesem Wahlherbst dasselbe Vertrauen wie schon anfangs dieses Jahres bei den Ersatzwahlen. Sie ist die Richtige, was sie bereits im Amt beweisen konnte.

Martina Winzeler, unsere Schulpräsidentin

(ThA 25.08)

Vor einem Jahr wurde die Thaynger Schulleitung durch eine Teilrevision der Ortsverfassung mit zusätzlichen Kompetenzen ausstaffiert. Genauso wichtig für das Funktionieren einer guten Schule ist eine fähige Schulpräsidentin, die von einer starken Schulbehörde unterstützt wird. Die Behörde zeichnet sich einerseits verantwortlich für die strategische Ausrichtung. Sie wird andererseits auch als willkommenes, unabhängiges Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus geschätzt. Diese unbürokratische Anlaufstelle wird rege benützt. Es zeigt sich, dass Eltern öfters  den Kontakt zur Schule via Schulbehördenmitglieder und im Speziellen deren Präsidentin suchen. Auch Lehrpersonen schätzen diesen Austausch. Martina Winzeler hat sich in das Amt der Schulpräsidentin gewissenhaft eingearbeitet und wird sich weiterhin mit grossem Engagement für unsere Schule einsetzen. Martina Winzeler verdient eine gute Wiederwahl.

Elisabeth Bührer, Thayngen

Weiterlesen